Kopov-Stöberhundgruppe Sauerland

Neuigkeiten

Anschussseminar und Jagdhundevorstellung der KJS Ennepe-Ruhr

 

Die Kreisjägerschaft Ennepe-Ruhr veranstaltet am 26.03.17 ein Anschussseminar am Schießstand der KJS in Ehringhausen/Breckerfeld, Dahlerbrücker Straße 30. Im Anschluss an das Seminar findet eine Jagdhundevorstellung statt. Wer Lust hat, seinen Hund zu präsentieren, ist herzlich eingeladen.

Folgendes Programm ist vorgesehen:
10.00 Uhr  Begrüßung durch die Jagdhornbläser und den Vorsitzenden
10.15 Uhr  Anschussseminar
11.00 Uhr  Bläser, Jagdsignale, Grußwort durch den Vorsitzenden an die Hundeführer
11.15 Uhr  Vorstellung der Jagdhunde durch Frau Franzis Hedfeld
12.00 Uhr  Bläser, Jagdsignale, Schüsseltreiben
 
Nachfolgend die Einladung mit Programm und Link zur Wegbeschreibung.

Nachfolgend ein Flyer zum Thema "Hundearbeit im Wolfsgebiet, Leitfaden für Jagdleiter und Hundeführer".

Man kann ihn downloaden und mit Arobat Reader öffnen.

Zertifizierung zum "kundigen Schwarzwildjäger"

 

Ein großer Teil unserer Mitglieder hat am ersten Juniwochenende in Celle an einem Seminar des Jagdaufseherverbandes Niedersachsen teilgenommen. Dabei wurde in Theorie und Praxis Wissenswertes für Schwarzwildjäger vermittelt. Zunächst gab es einen Einführungsvortrag über Ausrüstung (Waffen, Optik, blanke Waffen), Verhalten bei der Schwarzwildjagd, richtigen Fangschuss und Handhabung blanker Waffen im Notfall, Rechtsbereiche WaffG, TierschutzG, NJagdG, Verhalten bei direktem Wildkontakt: z.B. Verkehrsunfall, Nachsuche, annehmendes Stück, Hunde am Wild. Danach dann in der Paxis die Schießdisziplinen (Schiesskino, Laufender Keiler, Parcours), Abfangen mit blanken Waffen und Praxis Fangschuss (inkl. Ausbildung Kurzwaffe). Dabei haben wir nicht nur unser Wissen aufgefrischt oder erweitert, sondern auch zwei schöne Tage in geselliger Runde unter Hundeführern verbracht.

Auch beim 2. Teil der AZP erfolgreich

 

Am 16.4.16 haben 3 Hunde aus unserer Stöberhundgruppe den 2. Teil der Anlagenzuchtprüfung mit sehr gutem Ergebnis bestanden, einer wurde sogar Prüfungssieger, dazu ein herzliches Brackenheil! Dabei werden das Stöbern und das Verhalten am Schwarzwild in einem Übungs-Saugatter begutachtet. Außerdem wird ein Wesenstest durchgeführt. Das Bild zeigt 3 Mitglieder unserer Gruppe, die als Prüfungsleiter bzw. als Richteranwärter fungierten.

Wieder einige geprüfte Hunde mehr in unserer Stöberhundgruppe

 

Am 2.4.16 haben sich 4 Hunde aus unserer Kopov-Stöberhundgruppe Sauerland mit ihren Führern einer Prüfung unterzogen. In Hassum am Niederrhein galt es, den ersten Teil der Anlagenzuchtprüfung zu bestehen, was allen 4 mit Bravour gelungen ist. Dazu gratulieren wir ganz herzlich. Dabei gilt es, auf der Hasenspur zu zeigen, ob der Hund Spurwillen, Spursicherheit und eine gute Nase zeigt. Das Wichtigste dabei ist aber die Laut-Feststellung. Außerdem werden Schussfestigkeit und Führigkeit begutachtet. Im zweiten Teil der Prüfung wird dann in wenigen Wochen das Stöbern und das Verhalten an Schwarzwild geprüft und ein Wesenstest gemacht. Hierzu wünschen wir schon jetzt ebenso viel Erfolg!